Unser Umgang mit der Covid-19 Pandemie

Unsere Bürozeiten und unsere telefonische Erreichbarkeit sind bis auf Weiteres auf wochentags zwischen 9.30 Uhr und 12.30 Uhr beschränkt. Nachrichten auf unserem Anrufbeantworter oder Anfragen per E-Mail werden wie gewohnt bearbeitet.

Wir setzen unsere Begutachtungsprozesse so weit wie möglich fort und orientieren uns hier an den aktuellen Corona-Schutz-Verordnung des Landes NRW und den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Dies bedeutet:

  • Telefonisch mögliche Explorationen und informatorische Gespräche können uneingeschränkt fortgeführt werden.
  • Termine mit Einzelpersonen können unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienevorschriften durchgeführt werden.
  • Termine mit mehreren Erwachsenen und Kindern finden eingeschränkt statt, wenn die notwendigen Abstandsregelungen und Hygienevorschriften eingehalten werden können.

 

 

 

Für die Umsetzung der Empfehlungen ergeben sich folgende Verhaltenshinweise:

 

Bitte sagen Sie vereinbarte Termine ab, wenn sie grippeähnliche oder Erkältungssymptome bei sich oder in Ihrem Haushalt lebenden Personen feststellen oder wenn sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Person hatten, bei der ein Verdacht einer Coronavirus-Erkrankung besteht.

Bitte beachten Sie, dass Sie auch bei Unsicherheiten bezüglich möglicher Symptome im Zweifel Termine kurzfristig absagen können, und wir bemüht sind, Ihnen nach angemessener Karenzzeit zeitnah einen neuen Termin anzubieten.

 

Bitte weisen Sie uns bei der Terminvereinbarung darauf hin, wenn Sie vor kurzem aus einem Staat außerhalb der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind und sich zuvor mehr als 72 Stunden im Ausland aufgehalten haben.

In den nach Ihrem Auslandsaufenthalt folgenden 14 Tagen kann kein Termin mit Ihnen vereinbart werden.

 

Sollten sich bei den Sachverständigen, die für Ihren Termin zuständig sind, im Zeitraum zwischen der Terminvereinbarung und der Durchführung des Termins Krankheitssymptome entwickeln, kann der vereinbarte Termin nicht stattfinden und wird von unserer Seite aus abgesagt.

 

Es finden keine parallelen Termine in unseren Räumlichkeiten statt, sodass Sie außer den zuständigen Sachverständigen keinen weiteren Drittpersonen begegnen.

Bitte beachten Sie, dass keine Wartemöglichkeiten für nicht direkt am Termin beteiligte Personen existieren. Begleitpersonen von Minderjährigen können in einem separaten Raum oder im Innenhof warten.

 

Wir werden bei der Termindurchführung die empfohlenen Abstände von 1,5 bis 2 Metern zwischen Ihnen und uns, oder Personen, die nicht in Ihrem Haushalt leben bzw. umgangsberechtigt sind, einhalten. Zusätzlich wurden Plexiglasscheiben (sog. Spuckschutz) für Gesprächssituationen installiert.

Bitte beachten Sie, dass es durch die Abstandsregelungen zu kurzen Verzögerungen beim Einlass in die Praxisräumlichkeiten kommen kann. Wir bitten Sie, für eine bessere Organisation pünktlich zu der vereinbarten Uhrzeit zu erscheinen.

 

In den Praxisräumen haben Sie die Möglichkeit der hygienischen Händewäsche (Seife, warmes Wasser, Einmalhandtücher). Bitte waschen Sie sich die Hände nach dem Betreten der Praxis gründlich und nach jeder möglichen Übertragung von Keimen aus ihrem Nasen-Rachenraum (z.B. Nase putzen).

 

Alle Oberflächen, die regelmäßig angefasst werden (z.B. Türklinken, Tischplatten, Stuhlarmlehnen), und bereitgestellten Spielutensilien werden nach jedem durchgeführten Termin gereinigt und desinfiziert.

Um weitere mögliche Übertragungswege zu minimieren, können Sie gerne einen eigenen Stift und ein eigenes Getränk zu den Untersuchungsterminen mitbringen. Auch das Mitbringen eigenen Spielzeugs aus Ihrem Haushalt ist selbstverständlich möglich.

 

Bitte achten Sie auf die empfohlene Hust- und Nies-Etikette (in die Ellenbeuge) und vermeiden Sie es, sich an Gesicht, Mund und Nase zu fassen.

Bitte tragen Sie mindestens in der Begrüßungs- und Verabschiedungssituation einen persönlich mitgebrachten Mund-Nasen-Schutz.

 

Wir bitten Sie, auch mit allen an den geplanten Terminen beteiligten Kindern die oben aufgeführten Punkte zu besprechen und sie auf die nötigen Hygienemaßnahmen vorzubereiten.

 

 

Falls Sie zu diesen Ausführungen Fragen haben oder darüber hinaus weitere Unsicherheiten bestehen, können Sie uns gerne bei der Terminvereinbarung darauf ansprechen oder uns jederzeit anrufen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtspsychologische Praxis Dortmund